Archiv für Juli 2010

Rückspiegel: Keyword Visualizer, Sitelinks, Location Based Ads & farbenfrohe Google Top Ads

Freitag, 30. Juli 2010

1. Keyword Eye – neue Visualisierungsmöglichkeit für Keywords

Das kostenlose Tool Keyword Eye bietet eine nette Abwechslung zu üblichen Keyword Tools: Die Ergbenisse kann man sich in 2D oder 3D in einer rotierenden Wolke darstellen lassen. Je nach Wettbewerbsdruck erscheinen die Keywords in rot, gelb oder grün. Continue reading “Rückspiegel: Keyword Visualizer, Sitelinks, Location Based Ads & farbenfrohe Google Top Ads” »

Verkaufen im Google Merchant Center – Erste Schritte

Freitag, 23. Juli 2010

Kürzlich hat mich ein Kunde gefragt, wie genau er vorgehen muss, um seine Produkte ins Google Merchant Center einzustellen. Die kurze Anleitung, die ich ihm geschrieben habe, ist sicherlich auch für viele andere Leute von Interesse:
Continue reading “Verkaufen im Google Merchant Center – Erste Schritte” »

Die lustigsten Marken

Freitag, 23. Juli 2010

Als Campaign Manager stößt man immer wieder auf die witzigsten Marken. Meine Favoriten:

Rückspiegel: Image Search Ads, Yahoo! – Microsoft Kooperation, SEM via Crowdsourcing

Donnerstag, 22. Juli 2010

Wir haben beschlossen, eine neue Rubrik ins Leben zu rufen, für die ich (Claudia, SEM Campaign Manager bei crealytics) verantwortlich sein werde: Unter dem Stichwort “Rückspiegel” werden wir immer am Freitag über News und Erwähnenswertes rund um SEM, Online Marketing oder E-Commerce berichten. Wer am Freitag Abend einen 5-min-Snapshot über die vergangenen 7 Tage möchte, ist hier genau richtig!

1. Image Search Ads und neues Design für Google Bildersuche

Wie der GoogleWatchBlog am Dienstag berichtete, bekommt die Google Bildersuche ein frisches Design. Laut internetworld.de sollen in Kürze auch Anzeigen im oberen Teil der Google Bildersuche geschalten werden können.

2. Yahoo! testet die Integration der Suchergebnisse von Microsoft

Yahoo! hat für viel Geld eine neue Werbeplattform (Yahoo! Panama) entwickelt und stellt nun auf Microsoft Ad Center um. Zukünftig sollen die Ads aus MS bei Yahoo! auftauchen. Erste Integrationstests sind nun gestartet. In den USA und Kanada soll die Umstellung auf Microsoft bis zum Spätsommer erfolgen.

3. Google Ventures investiert in Trada, um SEM via Crowdsourcing abzuwickeln

Zukünftig könnte das zeitaufwendige SEM-Handwerk von vielen unabhängig voneinander arbeitenden Individuen, die durch Anreize motiviert arbeiten, erledigt werden. Der Trend zur Commodity im SEM wird dadurch verstärkt!

Bing: So zeigen wir nur relevante Anzeigen

Donnerstag, 22. Juli 2010
Suchergebnisse bei Bing.

Zumindest bei einer Testanfrage werden mehr als die angeblichen durchschnittlich 4 Anzeigen angezeigt.

Der Titel mag etwas an die Überschriften von Boulevard-Zeitungen erinnern, trifft es aber genau: Der Wissenschaftler Joaquin Quiñonero Candela von Microsoft Research in Cambridge wird auf der gerade stattfindenden Machine-Learning Konferenz ICML 2010 vorstellen, wie es Bing geschafft hat, in seiner Suchmaschine weniger Anzeigen auszuliefern, die aber genauso oft angeklickt werden wie vorher.

Wie Candela in seinem Artikel “Web-Scale Bayesian Click-Through Rate Prediction for Sponsored Search Advertising in Microsoft’s Bing Search Engine” (vorläufige Version zum Download) beschreibt, muss dazu die Click-Through Rate jeder einzelnen Anzeigen geschätzt werden, um dann bei einer Suchanfrage diejenigen Anzeigen zu schalten, die in der Vergangenheit für Surfer so interessant waren, dass sie geklickt wurden. Welche Merkmale dazu hergenommen werden ist natürlich nicht genau erläutert, nur erwähnt dass sie sich in Anzeigen-, Such-, und Kontext-Merkmale (wie Tageszeit) aufteilen.

Interessanter ist schon der zur Modellierung verwendete Algorithmus: Continue reading “Bing: So zeigen wir nur relevante Anzeigen” »

Crowdsourcing – Eine Revolution im SEM?

Donnerstag, 22. Juli 2010

Wie kürzlich geschildert, gehe ich davon aus, dass die Zeiten, in denen SEM eine strategische Bedeutung hatte, bald endgültig vorbei sein werden. SEM wird zur Commodity. Es wird darum gehen, das Handwerk Suchmaschinenmarketing möglichst effizient zu praktizieren. Google arbeitet mit Hochdruck daran, den erforderlichen Zeitaufwand zur Optimierung durch Automatisierung zu drücken. Der jüngste Schritt von Google deutet sehr darauf hin, dass meine 5-Jahresprognose möglicherweise sogar deutlich schneller eintreffen wird: Continue reading “Crowdsourcing – Eine Revolution im SEM?” »

Google Report-API Update: So erstellt man Structure Reports

Mittwoch, 21. Juli 2010

Letzte Woche wurde auf dem AdWords-API Blog eine Einstimmung in die neue API-Version gegeben, wie wir berichteten. Neben den erwähnten Unterschieden (CSV Download Format, kein Polling mehr) gibt es eine weitere Anpassung, die uns betraf: Die bisherigen Structure Reports wurden entfernt.

Ein neuer Blogpost auf dem AdWords-API Blog beschreibt, wie die Informationen der alten Structure Reports mit dem neuen ReportDefinitionService beschafft werden können.

Warum Geolocation Services immer wichtiger werden

Dienstag, 20. Juli 2010

Die InternetWorld will derzeit via Umfrage herausfinden, ob ihre Leser Geolocation-Diensten in Deutschland eine Zukunftschance einräumen. Im Gegensatz zum leicht verhaltenen “Ja” der Umfrage glaube ich persönlich zu 100% daran, dass Location Based Services die Zukunft gehört. Denn: Das Internet in der Hosentasche ist Realität! Continue reading “Warum Geolocation Services immer wichtiger werden” »

Google Broad Match Modifier nun überall verfügbar

Donnerstag, 15. Juli 2010

Bisher wurde der Google Broad Match Modifier in Kanada und der UK getestet. Diese Testphase scheint nun vorbei zu sein und Google startet das Rollout der Funktionalität für fast alle Sprachen. Die noch fehlenden Sprachen sollen in Kürze folgen.

Migrating legacy code to maintainable code with tests

Mittwoch, 14. Juli 2010

My definition of legacy code comes from an interesting interview Michael Feathers gave at dZone. He defines legacy code as “code without tests”. And I bet, there is a lot of that stuff out there. But what if you decided to develop test-driven in the meantime? Should you leave the legacy code as it is? If you still want to use it, the answer is of course NO. But how could you make this good old big ball of mud better maintainable? Continue reading “Migrating legacy code to maintainable code with tests” »