Rückspiegel: Googles Rundumschlag, Adwords Anzeigen Splitting, Verstärkung für crealytics, Google in der Kritik

1. Googles Rundumschlag

Wie Reuters berichtet, wird Google im Dezember 2010 auch einen iTunes-Konkurrenten auf den Markt bringen um Apple nicht nur im Mobilfunk sondern auch im Musikbusiness Marktanteile abzuknüpfen.

2. Google AdWords – werden Anzeigen-Ergebnisse zukünftig gesplittet?

Quelle: www.clickequations.com/blog/2010/08/adwords-auto-suggest-in-results/ So könnten Ads vielleicht zukünftig auch bei uns aussehen: Momentan laufen die Tests offensichtlich nur in den USA, wie einem Blogger von ClickEquations aufgefallen ist.

In der neuen Ansicht gibt es verschiedene Bereiche: im obersten Teil erscheinen die normalen Anzeigen der Suchanfrage “Amtrak Auto Train”, darunter gibt es dann weitere Anzeigen, die bestimmten Autosuggest-Suchanfragen zugeordnet werden, wie im Screenshot nebenan: “auto transport”, “amtrack jobs” usw.

3. Herzlich Willkommen Johannes Pirkl!

Wir alle freuen uns, einen neuen Mitarbeiter an Bord begrüßen zu dürfen! Jetzt kann die Entwicklung unserer SEM-Technologie noch schneller und produktiver voran gehen, und wir Campaign Manager freuen uns zusätzliche Zeitersparnisse in der täglichen SEM-Arbeit.

4. Google in der Kritik

Google muss sich nach wie vor mit der Kritik bezüglich der Privatsphäre auseinandersetzen. Zur Zeit läuft ein Spot von InsideGoogle am Timesquare und auch auf Googles eigener Plattform Youtube:

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort