Legacy Code Retreat @ crealytics

Wie bekommt man alten, schlecht dokumentierten und unstrukturierten Programmcode in den Griff? Wir von Crealytics hosteten und unterstützten gemeinsam mit Nokia und adesso ein “ Legacy Code Retreat”, um sich genau diesem Problem zu widmen.

Am Samstag, dem 14. April, trafen sich ca. 20 Softwareentwickler um 8:30 Uhr in unserem neuen Büro in Berlin-Kreuzberg. Anstrengend früh, aber wer Softwareentwicklung ernst meint, macht sich auch auch zu so einer Zeit auf den Weg. Kleines Frühstück – kräftiger Kaffee und los ging’s.

 

 

Drei Runden a 45 Minuten, in denen die Entwickler in Zweierteams in wechselnder Besetzung den vorgegebenen Code – ein simuliertes Würfel- und Ratespiel – attackierten, Tests schrieben und gehörig aufräumten. Dabei waren alle gängigen Programmiersprachen wie Ruby, Scala, PHP, Python und Java vertreten. Zwischen den Runden gab es kurze Feedbackrunden, um sich über die getane Arbeit auszutauschen. Nach einem Mitagessen im Hasir folgten drei weitere Runden, wobei wir alle eine Menge Spaß hatten und viel voneinander gelernt haben.

 

 

Über die Anmeldungen zum Event konnten wir zudem noch 100€ Spenden sammeln, die über betterplace.de einem guten Zweck zufließen. Aufgrund des großartigen Erfolgs planen wir für Juni das nächste Code Retreat. Watch this space!

 

Tags: , ,

2 Antworten zu “Legacy Code Retreat @ crealytics”

  1. [...] schon im April ein Coderetreating in unserem Berliner Büro stattfand, beteiligt sich Crealytics im Dezember auch am weltweiten Day [...]

  2. [...] April feierten wir dann gleich eine doppelte Premiere: Wir nahmen zum ersten Mal am Legacy Code Retreat statt und kamen dafür zum ersten Mal im Berliner Office zusammen. Im Dezember folgte eine weitere [...]

Hinterlasse eine Antwort